Cabildo de Tenerife

cabecera2

Detail

Kino

Das TEA Tenerife Espacio de las Artes zeigt

04-Jan-2018
TEA Tenerife, Espacio de las Artes
Calle Fuente Morales, s/n
Santa Cruz de Tenerife
922 849 060
20:00 horas

TEA Tenerife Espacio de las Artes zeigt am Donnerstag, dem 4. ab 20:00 Uhr den Animationsfilm "Cuentos de Bajada" des Künstlers Rubén Armiche aus El Hierro. Dieser Film, bei dem Tradition, Moderne und Technologie miteinander verbunden wurden, wird kostenlos im zeitgenössischen Kunstzentrum des Cabildo vorgeführt. Zuvor wird der Regisseur des Films um 18:00 Uhr einen Vortrag über Animationsfilme halten. In "Cuentos de Bajada" zeigt uns Rubén Armiche aus einer ganz persönlichen Perspektive seine Sichtweise der Wallfahrt der Jungfrau von El Hierro und stellt uns die verschiedenen Aspekte dieser Tradition sowie zahlreiche Elemente vor, die sie zu einem pädagogischen und verbreitenden Ereignis machen.

"Cuentos de Bajada" ist ein Film, der sich an Kinder richtet und auch auf die Teilnahme und Zusammenarbeit von einigen Kindern zählt, die verschiedene Personen in dieser Geschichte ihre Stimme verleihen, wie Mero Pancho oder La Sabina. Das gesamte Werk stützt sich hauptsächlich auf die Prinzipien der begrenzten Animation, eine Technik, die in den Ländern Osteuropas eingesetzt wird und bei der mit wenigen Ressourcen die Montage als Teil der Filmdynamik verwendet wird, damit es sich vor allen Dingen, um eine künstlerische Arbeit handelt. Aquarell, Pastell, Ölfarben, Kohle und Computerprogramme bilden den Stil dieser Kurzfilme.

Mehr als zwanzig Jahre arbeitete Rubén Armiche auf allen Gebieten der darstellenden Kunst: Malerei, Bildhauerei, Design, Illustrator, Pädagogik, Animation und Websites. Mit einem Abschluss in Kunstwissenschaften der Universität von La Laguna absolvierter er außerdem einen Master in Animation und 3D von Microsoft bei Azpe Informáticos in Madrid. Er studierte Zeichnen in Bewegung und Animation mit Carmen Reyes Duque und arbeitete mehr als dreizehn Jahre als Illustrator des Zentrums für Kanarische Volkskultur und mit kanarischen Schriftstellern aller Stile, zu denen Emilio González Déniz, María Padrón, Pepa Aurora, Francisco Tarajano Pérez, Lorenzo Doreste oder Isabel Medina zählen.

Außerdem hat er drei Comics über die Legenden der Kanaren sowie die Traditionen und historischen Ereignisse in Castilla La Mancha veröffentlicht. Im Bereich der audiovisuellen Kunst arbeitete er für Sal Producciones als Regisseur des Storyboards in der Fernsehserie "Tinguaro". Darüber hinaus hat er mehrere experimentelle Arbeiten mit Stop Motion und Flash veröffentlicht, wie "Instante" und "Casi Blanco". In 2013 drehte er den 2D Animationsfilm "Codicia", dem der mit Kohle gemalte Animationsfilm "An”s”uelo" folgte. "El extraño caso" gehört ebenfalls zu seinen Arbeiten.


Diese Seite druckenDruck Abschnitt RSSAnmelden für diesen Bereich RSS Aktie: Was ist das?

September, 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
1 2 3 4 5 6 7