Grundlegende Datenschutzinformationen

Verantwortlich Ihre Exzellenz, der Inselrat von Teneriffa (im Folgenden ECIT) - P3800001D + Wer ist für Ihre Daten verantwortlich?
Zweck Beantwortung der Anfragen und Konsultationen über das Internet, Verwaltung von Beschwerden und Ansprüchen, Durchführen von Vorgängen vor dieser Körperschaft und Erbringung der eigenen Dienstleistungen, die wir als Cabildo übertragen bekommen haben, sowie die Beobachtung des Verhaltens der Nutzer in unserem Web, um unsere Dienstleistungen und die Erfahrung des Nutzers zu verbessern + Welche Daten verarbeiten wir?
Legitimation Zustimmung der interessierten Partei und Durchführung eines Vorvertrages/Vertrrages, Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung und Ausübung der dem ECIT übertragenen öffentlichen Befugnisse + Welche Legitimität besteht für die Verarbeitung Ihrer Daten?
Adressaten Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder für den Fall, dass es zur Erfüllung Ihrer Anfrage erforderlich ist, Management + An wen werden Ihre Daten weitergegeben?
Rechte Sie können Ihre Rechte auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Widerspruch, Einschränkung der Verarbeitung, Übertragbarkeit von Daten geltend machen, sowie Ihr Recht, nicht Gegenstand automatisierter individualisierter Entscheidungen zu sein. + Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese ausüben?
Zusätzliche Informationen Die zusätzlichen Informationen zum Datenschutz finden Sie in den folgenden Bereichen unserer Website: Sicherheit und geltende Vorschriften + Sind Ihre Daten sicher?

Deshalb stellen wir sicher, dass Sie jederzeit wissen, wie und warum Ihre Daten erhoben und verwendet werden und dass Sie über die Informationen verfügen, damit Sie die Möglichkeit haben, Ihre personenbezogenen Daten zu kontrollieren und darüber zu verfügen und zu entscheiden.

Unsere Verpflichtung besteht darin, Ihrer Anfrage nachzukommen und Ihre Verfahren zum Schutz Ihrer Daten durchzuführen, da es sich um personenbezogene Daten handelt.

Das ECIT verpflichtet sich, die geltenden Gesetze über die Verarbeitung personenbezogener Daten ((Verordnung EU 679/2016, Allgemeiner Datenschutz, nachfolgend DSGVO genannt) einzuhalten, und wir arbeiten täglich daran, die 6 wichtigsten Datenschutzgrundsätze unseres Unternehmens einzuhalten:

Im Einklang mit unserem Bekenntnis zum Grundsatz der Transparenz stellen wir unseren Nutzern und Bürgern (im Folgenden Bürger genannt) die folgenden zusätzlichen Informationen zur Verfügung, die den Anforderungen der DSGVO entsprechen:

Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich?

Die für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortliche Person ist der Inselrat von Teneriffa (ECIT):

Identität Ihre Exzellenz, der Inselrat von Teneriffa (ECIT)
CIF P3800001D
Adresse Plaza de España s/n – 38003 Santa Cruz de Tenerife
Telefon 901 501 901
Fax 922 239 704
Web Tenerife.es
e-mail 901501901@tenerife.es
Kontakt des Datenschutzbeauftragten delegadoprotecciondatos@tenerife.es

Das ECIT informiert den Bürger darüber, dass die Daten, die er uns durch die Navigation über unsere Websites www.tenerife.es ud sede.tenerife.es , ie Verwaltung der verschiedenen Verfahren und Verfahren, die Verwaltung der Formulare oder durch den Versand von elektronischen Mails zur Verfügung stellt, vom ECIT verarbeitet werden und dass die verschiedenen Verarbeitungen im Register der Verarbeitungstätigkeiten des ECIT erfasst werden, das gemäß den in der DSGVO festgelegten Anforderungen geschaffen wurde.

Welche Daten verarbeiten wir?

Das ECIT verarbeitet die folgenden Datenkategorien:

Zu welchem Zweck verwenden wir Ihre Daten?

Das ECIT kann personenbezogene Daten von Bürgern für einen oder mehrere der nachstehend aufgeführten Zwecke verarbeiten, wobei diese Liste nur zu Informationszwecken dient. Der spezifische Zweck ist in den Informationsklauseln zu den einzelnen ECIT-Verfahren oder -Dienstleistungen festgelegt:

ECIT erhebt auch Informationen von Webnutzern, die nicht direkt von ihnen bereitgestellt werden, sondern aus der Navigation durch unser Portal stammen. Wenn der Interessent Cookies akzeptiert, speichern wir die IP-Adresse und die Daten des Besuchs des Nutzers. Die durch Cookies erfassten Daten (Anzahl der verwendeten Seiten, Anzahl der Besuche sowie die Aktivität der Webbesucher und deren Nutzungshäufigkeit werden für statistische Studien verwendet, um einen besseren Service über unsere Website zu bieten. Die Nutzungshäufigkeit der ECIT-Website wird aus den Verbindungsdaten und den am häufigsten besuchten Bereichen analysiert.

Sie können unsere Cookie-Richtlinien einsehen .

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Personenbezogene Daten werden so lange aufbewahrt, wie es für die Zwecke der jeweiligen Verarbeitung und auf jeden Fall für die in den geltenden Rechtsvorschriften vorgesehenen Zeiten erforderlich ist.

Wenn die Verarbeitung von Bürgerdaten auf einer ausdrücklichen Zustimmung beruht, werden die Anforderungen der geltenden Gesetzgebung hinsichtlich des Widerrufs dieser Daten erfüllt. Sie werden aufbewahrt, solange der Bürger die erteilte Zustimmung nicht widerruft. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vom ECIT vor dem Widerruf vorgenommenen Verarbeitung.

Die erhaltene IP-Adresse wird ein Jahr lang aufbewahrt, um die Zustimmung des Nutzers nachweisen zu können. Hinsichtlich der Aufbewahrungsdauer von Cookies finden Sie weitere Informationen auf unserer Website im Abschnitt "Richtlinien für Cookies".

Wer kann über unsere Website Daten zur Verfügung stellen?

Nur Personen über 16 Jahre können über unsere Website Daten angeben. Wenn Sie jünger als dieses Alter sind, müssen Sie die Zustimmung Ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten einholen.

Der Bürger garantiert die Authentizität und Aktualität aller an das ECIT übermittelten Daten und erklärt, dass er über 16 Jahre alt ist und allein für falsche oder unrichtige Angaben verantwortlich ist. Die vom ECIT verarbeiteten personenbezogenen Daten können obligatorisch oder freiwillig sein. Freiwillige Angaben sind Informationen, zu deren Angabe Sie nicht verpflichtet sind. Die mit einem Sternchen (*) oder mit dem Wort (Pflichtfeld) in unseren Formularen gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, deren Ablehnung die Unmöglichkeit der Durchführung des Vorgangs oder der Verwaltung oder der Bearbeitung Ihrer Anfrage bedeutet. Für den Fall, dass Sie uns Daten von Dritten zur Verfügung stellen, erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden und stimmen zu, die in dieser Richtlinie enthaltenen Informationen zu übermitteln, wodurch das ECIT von jeglicher Haftung befreit wird. Das ECIT kann jedoch Überprüfungen durchführen, um zu überprüfen, ob der Dritte informiert wurde, indem es die im Datenschutzgesetz vorgesehenen Sorgfaltspflichten ergreift.

Welche Legitimität besteht für die Verarbeitung Ihrer Daten?

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten durch das ECIT beruht im Allgemeinen auf der Notwendigkeit, einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen (Artikel 6.1.c DSGVO), bei der Erfüllung eines Auftrags im öffentlichen Interesse oder bei der Ausübung öffentlicher Befugnisse, die dem ECIT (Artikel 6.1.e DSGVO) auf der Grundlage regionaler, staatlicher oder EU-Gesetze übertragen werden.

Die grundlegende staatliche und regionale Gesetzgebung, die die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten rechtfertigt und die durch die in jedem Verfahren oder Dienst angegebene ergänzt wird, wird nachstehend aufgeführt:

In bestimmten Fällen wird die Verarbeitung durch die ausdrückliche Zustimmung der Bürger zur Übermittlung von ECIT-Informationen oder zur Erhebung von Daten durch das Surfen auf unserer Website legitimiert (Artikel 6.1.a DSGVO). Basiert die ECIT-Verarbeitung auf der Zustimmung, kann der Bürger die Zustimmung jederzeit widerrufen.

In anderen Fällen ist es die Durchführung eines Vorvertrages/Vertrages, der die Datenverarbeitung durch das ECIT legitimiert, z.B. bei der Datenverarbeitung unserer Anbieter und Dienstleister (Artikel 6.1.b)
In jedem Fall ist die Feststellung der Legitimität der Datenverarbeitung in den Informationsklauseln zu den einzelnen Verfahren oder Dienstleistungen festgelegt.

An welche Empfänger werden Ihre Daten weitergegeben?

Die vom ECIT verarbeiteten Daten werden, wenn unbedingt erforderlich und in Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften, an einen oder mehrere der unten genannten Adressaten übermittelt, wobei die Liste lediglich informativ ist. Die spezifischen Empfänger der Daten sind in den spezifischen Klauseln der einzelnen Verfahren oder Dienstleistungen aufgeführt.

Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese ausüben?

Als Bürger können Sie die folgenden Rechte vor dem ECIT ausüben:

Sie können Ihre Rechte durch ein Schreiben mit Angabe des Rechts, das Sie geltend machen möchten, ausüben, zusammen mit einem Dokument, das Ihre Identität und Ihre Post- oder E-Mail-Adresse für Notifizierungszwecke bestätigt.

Sie können diesen Antrag stellen:

Per Post an den Bürgerservice des Cabildo Insular de Tenerife an der Plaza de España, 1, 38003 - Santa Cruz de Tenerife.

 

Wenn Sie Ihre Rechte an Ihren personenbezogenen Daten (einschließlich Bildern oder Sprachaufzeichnungen) geltend machen möchten, die auf einer anderen als einem Formular auf einer informativen Seite der ECIT-Portale erscheinen, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten unde delegadoprotecciondatos@tenerife.es wenden

Das ECIT muss auf den Antrag auf Ausübung von Rechten innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags antworten. Dieser Zeitraum kann unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl der Anträge gegebenenfalls um zwei Monate verlängert werden. Über eine Verlängerung werden wir Sie innerhalb eines Monats nach Erhalt des Antrags unter Angabe der Gründe für die Verzögerung informieren.

Unbeschadet anderer Rechtsbehelfe haben Sie außerdem das Recht, bei der zuständigen Kontrollbehörde (Spanische Datenschutzbehörde) Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass das ECIT die Rechte verletzt hat, die Ihnen die Datenschutzbestimmungen unter www.aepd.es zuerkennen.

Für den Fall, dass in einem Formular, das personenbezogene Daten erhebt, diese Rechte oder die Art und Weise, wie diese ausgeübt werden, nicht ausdrücklich erwähnt werden, können Sie dies an die E-Mail-Adresse delegadoprotecciondatos@tenerife.es, E-Mail des Datenschutzbeauftragten, übermitteln, damit dieser dies korrigiert und auf Ihre Anfrage antwortet.

Sind Ihre Daten sicher?

Welche Sicherheitsmaßnahmen hat die Website?

Das ECIT garantiert die Ergreifung geeigneter Maßnahmen zur Gewährleistung der vertraulichen Verarbeitung Ihrer Daten unter Berücksichtigung ihrer geschützten Natur, Integrität, Verfügbarkeit, Authentizität und Rückverfolgbarkeit auf der Grundlage der von dieser Körperschaft durchgeführten Risikoanalyse, die regelmäßig überprüft wird.

Das ECIT verpflichtet sich, diese Daten geheim zu halten, streng vertraulich zu behandeln und erklärt, dass es in seinem Informationssystem die Sicherheitsrichtlinien umgesetzt hat, die der Art der Daten entsprechen, die gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (DSGVO) sowie über das nationale Sicherheitssystem und die geltenden Vorschriften gepflegt werden.

Die gesamte Datenübertragung über unsere Plattform erfolgt über ein sicheres Protokoll. Unsere Website verfügt über ein SSL-Zertifikat, das die Herstellung einer verschlüsselten Verbindung ermöglicht, wenn ein Nutzer oder Bürger unsere Website besucht und Informationen mit uns austauscht.

Um die Rechte der Bürger in ihrer elektronischen Beziehung zum ECIT zu schützen, verwendet die elektronische Zentrale elektronische Zertifikate zur Identifizierung, zur Gewährleistung der Vertraulichkeit der Kommunikation und zur Unterzeichnung der von ihr ausgestellten Dokumente.

Links zu anderen Websites

Wenn Sie sich dafür entscheiden, unsere Website durch Links zu anderen Websites zu verlassen, die nicht zu unserem Organismus gehören, ist ECIT nicht verantwortlich für die Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinien dieser Websites oder die Cookies, die diese ggfs auf dem Computer des Nutzers speichern.

Welche Regeln gelten?

Geltende Vorschriften

Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr

Königlicher Erlass 3/2010 vom 8. Januar zur Regelung des nationalen Sicherheitssystems im Bereich der elektronischen Verwaltung (NSS).

Aktuelle Gesetzgebung zum Datenschutz.


FaLang translation system by Faboba