Cabildo de Tenerife

cabecera2

Zeltlager

Bei den Camps handelt es sich um Anlagen für den längerfristigen Aufenthalt von organisierten Gruppen zwischen 30 und 65 Personen die Aktivitäten aus den Bereichen Umwelterziehung und Freizeit in der freien Natur durchführen möchten.

Die in den Camps durchgeführten Programme müssen einen bestimmten Anteil an Aktivitäten aus dem Bereich Umwelterziehung enthalten . Den Gruppen wird leihweise ein Ordner mit Materialien zur Umwelterziehung (mit dem Titel „Vamos de Campamento“ – „Wir gehen ins Camp“ zur Verfügung gestellt.

Es gibt drei Camps, die von der Abteilung für Umwelt der Inselregierung von Teneriffa verwaltet werden und sich im Naturpark Corona Forestal befinden.

  • Campamento El Lagar.- Dieses Camp in der Ortschaft Icod de los Vinos im Norden der Insel befindet sich auf einer Höhe von ca. 1000 Metern in einem feuchten Kiefernwald, der eines der besten und wichtigsten Beispiele für dieses Ökosystem auf Teneriffa darstellt.
  • Campamento Barranco de la Arena.- Dieses Camp befindet sich im Gemeindebezirk von La Guancha im Norden der Insel. Es liegt in der Nähe des Camps El Lagar und teilt sich Einrichtungen mit dem Klassenzimmer in der Natur (Aula en la Naturaleza) Barranco de la Arena.
  • Campamento Madre del Agua.- Dieses Camp liegt im höheren Teil des Gemeindebezirks von Granadilla de Abona im Süden der Insel. Es befindet sich auf einer Höhe von über 1500 Metern und grenzt im Norden an die schroffen Felsformationen des Vulkankessels Las Cañadas an. In der Umgebung dieser Anlage befindet sich einer der natürlichen trockenen Kiefernwälder der Kanarischen Inseln.

Hier finden Sie die Nutzungsbedingungen der drei Camps.

Genehmigungen, Kontakt und Auskunft

  • Telefon:  901 501 901

Diese Seite druckenDruck