Cabildo de Tenerife

cabecera2

Detail

Sonstige

Das Museo de la Ciencia y el Cosmos möchte der ersten Mondlandung mit einer „Sesion lunar“ gedenken

12-Jul-2019
Museo de la Ciencia y el Cosmos
Avenida de Los Menceyes, 70
La Laguna
922 315 265
18:30 horas

Im Museo de la Ciencia y el Cosmos findet am Freitag, den 12. Juli um 18.30 Uhr eine Hommage an die erste Mondlandung vor 50 Jahren statt. Diese „Sesion lunar“ ist kostenlos und besteht aus der Präsentation des Buches „Las mil caras de la Luna“ von Eva Villaver und einer Diskussionsrunde (um 20.00 Uhr) mit dem Titel: „De Apolo a Artemisa: 50 años de la llegada a la Luna y el anhelo de volver“ mit dem Astrophysiker und Autor Daniel Marín.

  • Das Buch „Las mil caras de la Luna“, von Eva Villaver beschäftigt sich damit, dass es in wenigen Gebieten wie dem Mond so viele heftige Kämpfe zwischen Realität und Fantasie gibt. Mondsüchtige, Hexen und Werwölfe leben in der Welt des Imaginären mit den Mondgesteinen, Kalendern, Gezeiten und den Technologien zusammen, die am Ende ein Dutzend privilegierter Menschen dazu gebracht haben, ihre ewigwährenden Spuren auf dem Mond zu hinterlassen. Dieser Trabant ist ausgesprochen faszinierend, weil man durch ihn die Schwerkraft erklären kann, die ihn mit uns verbindet, obwohl die Angst und Emotion, die er zu erwecken vermag, noch nicht vollständig verstanden sind und beide Kräfte in einem ständigen Kampf miteinander liegen.
  • Bei dem Vortrag „De Apolo a Artemisa: 50 años de la llegada a la Luna y el anhelo de volver“, erklärt Daniel Marín, wie die Mission Apollo 11 am 16. Juli 1969 gestartet ist. Drei Tage später haben zum ersten Mal Menschen ihren Fuß auf diesen Erdtrabanten gesetzt und einen ersten Spaziergang auf der Oberfläche einer neuen Welt unternommen.

Diese Seite druckenDruck Abschnitt RSSAnmelden für diesen Bereich RSS Aktie: Was ist das?

November, 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8