Cabildo de Tenerife

cabecera2

Detail

Sonstige

Das Museo de la Ciencia y el Cosmos lädt zu einem Vortrag mit dem Thema „Arqueoastronomía en Canarias, nuevo patrimonio de la humanidad“ ein

13-Sep-2019
Museo de la Ciencia y el Cosmos
Avenida de Los Menceyes
La Laguna
922 315 265
19:00 horas

Das Museo de la Ciencia y el Cosmos organisiert am Freitag, den 13. September um 19 Uhr zu einem Vortrag im Rahmen der Reihe „Tertulia en el Cosmos ein“ ein. Thema des Vortrags ist diesmal die „Arqueoastronomía en Canarias, nuevo patrimonio de la humanidad“. Vortragender ist der Forscher Juan Antonio Belmonte, der im Instituto de Astrofísica de Canarias (IAC) tätig ist. Der Eintritt ist frei.

Die Ausgrabungsstätten von Risco Caído und den Montañas Sagradas von Gran Canaria wurden von der UNESCO in die Liste des Welterbes aufgenommen. Die Vereinten Nationen erkennen den Wert dieser Orte an, die es uns ermöglichen, die Kultur und den Alltag der Ureinwohner unserer Inseln besser zu verstehen. Diesmal haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, mehr über die Archäoastronomie der kanarischen Ureinwohner zu erfahren und welche Informationen uns die Ergebnissein in der Ausgrabungsstätte von Risco Caído liefern. Juan Antonio Belmonte, wissenschaftlicher Berater dieses Vortrags und Mitautor des zur Bewertung vorgelegten Berichts, ist Doktor der Naturwissenschaften und Forscher am Instituto de Astrofísica de Canarias, Experte für Exoplanetologie, Astrophysik und Archäoastronomie. Juan Antonio Belmonte war in den vergangenen 10 Jahren spanischer Vertreter der spanisch-ägyptischen Mission der altägyptischen Archäoastronomie, die vom Consejo Supremo de Antigüedades ausgerichtet wurde. Er hat außerdem das Museo de la Ciencia y el Cosmos geleitet.


Diese Seite druckenDruck Abschnitt RSSAnmelden für diesen Bereich RSS Aktie: Was ist das?

Oktober, 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10