Cabildo de Tenerife

cabecera2

Antonio Méndez dirige a la Sinfónica de Tenerife en un programa integral de sinfonías de Brahms

Schnellsuche

Musik

Antonio Méndez dirige a la Sinfónica de Tenerife en un programa integral de sinfonías de Brahms

del 15-Feb-2019 al 22-Feb-2019
Auditorio de Tenerife "Adán Martín"
Avenida Constitución, 1
Santa Cruz de Tenerife
922 568 600
19.30 horas

Das Orchestra Sinfónica de Tenerife bietet zum ersten Mal ein Konzert an, das ausschließlich den Symphonien von Brahms gewidmet ist. Der Chefdirigent des Orchesters, Antonio Méndez, übernimmt eine leitende Rolle bei dieser einzigartigen Aufführung, in der es darum geht, die kompositorische Ausdruckskraft und Symbolik des deutschen Komponisten in zwei aufeinander folgenden Konzerten vorzuführen. Die Konzerte finden am Freitag, den 15. und Freitag den 22. Februar jeweils um 19.30 Uhr im Auditorio de Tenerife „Adán Martín“ statt. Eintrittspreis: 34 €.

Diese Interpretation der Symphonien des Genies aus Hamburg fügt sich perfekt in das Veranstaltungsprogramm der aktuellen Saison dieser Künstler aus Teneriffa ein. Diesmal bemüht sich Chefdirigent Antonio Méndez darum, „das große romantische und post-romantische Repertoire Mitteleuropas“ hervorzuheben und das in einer Saison, „deren zwei grundlegende Achsen die Veranstaltungen mit dem Thema Brahms und Debussy sein werden“. „Tatsächlich freuen sich die Symphoniker und ich sehr darauf, Ihnen in diesen beiden Wochen den Brahms-Zyklus zu präsentieren, der einen Schwerpunkt der aktuellen Saison darstellt und ein klares Beispiel für das Programm ist, für das wir uns entschieden haben. Zweifellos wird das große mitteleuropäische und romantische Repertoire einen prominenten Platz in unserem Programm einnehmen, und Brahms in unserer ersten gemeinsamen Saison zu einem der Hauptdarsteller machen. Das ist ein guter Ausgangspunkt, von dem aus wir unser Repertoire anschließend in verschiedene Richtungen weiterentwickeln können“ merkt der Dirigent dazu an.

Die Eintrittskarten sind online erhältlich.


Aktie: Was ist das?