Cabildo de Tenerife

cabecera2

Das Symphonieorchester von Teneriffa beschäftigt sich in einem neuen Konzert, bei dem Werke von Berg und Bruckner vorgestellt werden, wieder einmal mit dem Romantizismus

Schnellsuche

Musik

Das Symphonieorchester von Teneriffa beschäftigt sich in einem neuen Konzert, bei dem Werke von Berg und Bruckner vorgestellt werden, wieder einmal mit dem Romantizismus

14-Jun-2019
Auditorio de Tenerife "Adán Martín"
Avenida Constitución, 1
Santa Cruz de Tenerife
922 568 600
19.30 horas

Die Sinfónica de Tenerife führt am Freitag, den 14. Juni um 19.30 das 18. Konzert der Saison mit dem Titel „La Romántica de Bruckner“ auf, das von dem deutschen Dirigenten Karl-Heinz Steffens geleitet wird. Gast-Solist ist in diesem Fall der französische Violinist Michael Barenboim. Eintrittspreis: ab 17 €.

  • Das „Violinkonzert“ von Alban Berg wurde 1936 uraufgeführt und sollte ursprünglich der Erinnerung an Manon Gropius dienen, der Tochter von Alma Mahler (Witwe des Komponisten Gustav Mahler) und Walter Gropius (einer der Bauhaus-Gründer), die 1935 an Kinderlähmung starb. Das Schicksal zeichnet dann für das Paradoxon verantwortlich, dass diese Komposition auch dem Andenken an den Autor selbst gewidmet war, da er kurz darauf ebenfalls verstorben ist.
  • Der Österreicher Anton Bruckner entziffert musikalisch durch seine „Symphonie Nr. 4 in Es-Dur, die Romantische“ das Leben einer Stadt im Wald: vom Horn, das das Erwachen des Tages ankündigt, bis zum Marsch der Jäger oder dem Zirpen eines Köhlers ... Der zweite und dritte Satz, so Bruckner selbst, stellt eine Liebesszene in ländlicher Umgebung und eine durch einen Volkstanz unterbrochene Jagd vor.

Die Eintrittskarten sind online erhältlich.


Aktie: Was ist das?