Cabildo de Tenerife

cabecera2

Im Rahmen der Filmreihe „Cine y Derechos Civiles“ (das Kino und die Menschenrechte) der Aula de Cine der Universität, wird der Film „Pena de muerte“ (Dead man walking) gezeigt

Schnellsuche

Kino

Im Rahmen der Filmreihe „Cine y Derechos Civiles“ (das Kino und die Menschenrechte) der Aula de Cine der Universität, wird der Film „Pena de muerte“ (Dead man walking) gezeigt

22-Aug-2019
Multicines Tenerife, Centro Comercial Alcampo
Camino la Hornera
La Laguna
19:00 horas

Im Rahmen der Filmreihe „Cine y Derechos Civiles“ (das Kino und die Menschenrechte) der Aula de Cine der Universität, wird am Donnerstag, dem 22. August um 19 Uhr der Film „Pena de muerte“ gezeigt, der auf einer wahren Geschichte basiert und der sich mit dem Thema der Todesstrafe auseinandeseztzt, die in vielen Staaten der USA immer noch ausgeübt wird.

Matthew Poncelet (Sean Penn), ein Mann, der im Todestrakt des Gefängnisses wegen der Ermordung von zwei Jugendlichen auf die Vollstreckung seines Urteils wartet, bittet um die Hilfe von Schwester Helen Preajean (Susan Sarandon). Eine Woche vor der Exekution, bemüht sich Helen um die Begnadigung und den Seelenfrieden von Matthew. Der Film wird im englischen Original mit spanischen Untertiteln vorgeführt.


Aktie: Was ist das?

FaLang translation system by Faboba