Cabildo de Tenerife

cabecera2

Im Rahmen des Festival de Cultura Senegalesa MusaSenegal lädt der Naturwissenschaftler Lázaro Sánchez-Pinto zu einem Vortrag über die Affenbrotbäume ein

Schnellsuche

Sonstige

Im Rahmen des Festival de Cultura Senegalesa MusaSenegal lädt der Naturwissenschaftler Lázaro Sánchez-Pinto zu einem Vortrag über die Affenbrotbäume ein

05-Sep-2019
Museo de la Naturaleza y la Arqueología (MUNA)
Calle Fuente Morales
Santa Cruz de Tenerife
19:00 horas

Das Museo de Naturaleza y Arqueología (MUNA) organisiert am Donnerstag, den 5. September im Rahmen der Vortragsrunden des Festival MusaSenegal um 19 Uhr den Vortrag zum Thema Baobab: el árbol dle la vida“ (Der Affenbrotbaum: Baum des Lebens). Vortragender ist der Naturwissenschaftler Lázaro Sánchez-Pinto. Der Eintritt ist frei, begrenztes Platzkontingent.

Der Affenbrotbaum (Adansonia digitata) ist ein wirklich außergewöhnlicher, großer und langlebiger Baum, der in den halbtrockenen Gebieten des afrikanischen Kontinents weit verbreitet ist. Er wird dort als „Baum des Lebens“ bezeichnet, da er vielen Tieren (von winzigen Insekten bis riesigen Elefanten) Nahrung und Schutz bietet. Außerdem hat er auch einige für den Menschen sehr interessante Eigenschaften. In diesem Vortrag erfahren wir mehr über seinen Ursprung, die Ressourcen, die er uns bietet, Legenden und Geschichten, die über ihn erzählt werden und auch über andere Affenbrotbaumarten, die in Madagaskar und Australien wachsen.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Festivals der senegalesischen Kultur MusaSenegal ausgerichtet. Den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie hier.


Aktie: Was ist das?

FaLang translation system by Faboba