Cabildo de Tenerife

cabecera2

Der Dokumentarfilm Guadalquivir in der Reihe CosmoCine des Wissenschafts- und Kosmosmuseums

Schnellsuche

Kino

Der Dokumentarfilm Guadalquivir in der Reihe CosmoCine des Wissenschafts- und Kosmosmuseums

17-Mai-2018
Museo de la Ciencia y el Cosmos
Avenida de Los Menceyes
La Laguna
922 315 265
20:00 horas

Im Wissenschafts- und Kosmosmuseum findet am Donnerstag, dem 17. Mai eine neue Vorführung der Reihe CosmoCine. Wissenschaft und Biodiversität statt, in der großes Kino mit Debatten verschiedener mit diesen Gebieten verbundenen Persönlichkeiten kombiniert wird. Diesmal wird um 20:00 Uhr zum ersten Mal auf den Kanaren der Dokumentarfilm „Guadalquivir“, 2013 des spanischen Regisseurs Joaquín Gutiérrez Acha vorgeführt. Der Gast zum anschließenden Gespräch ist der auf marine Ökosysteme spezialisierte Biologe Alejandro de Vera. Eintritt frei.

„Guadalquivir", 90 Minuten lang und in Originalversion, war bei der Goya-Preisverleihung 2013 zum besten Dokumentarfilm nominiert. Der Dokumentarfilm folgt der Geschichte eines wilden Fuchses, der nach dem Tod seiner Gefährten versucht zu überleben. Das kleine Tier, Leitmotiv des Films, macht sich, von seinem Überlebensinstinkt angetrieben, auf die Reise nach Süden. Auf diese Weise trifft er entlang des Laufs des Flusses - durch Córdoba und Sevilla, von den Gebirgskämmen bis ins Marschland - auf den Lux, seinen schlimmsten Feind, und auf die gesamte Flora und Fauna dieser üppigen Ökosysteme.


Aktie: Was ist das?

FaLang translation system by Faboba