Cabildo de Tenerife

cabecera2

Im Museum für Mensch und Natur findet ein Vortrag über wissenschaftliches Denken der Frauen und Ozeane statt

Schnellsuche

Sonstige

Im Museum für Mensch und Natur findet ein Vortrag über wissenschaftliches Denken der Frauen und Ozeane statt

Imagen de eduardo Blanco Mendizábal
20-Jun-2018
Museo de la Naturaleza y el Hombre
Cale Fuente Morales
Santa Cruz de Tenerife
922 535 816
19:00 horas

Im Museum für Mensch und Natur findet am Mittwoch, dem 20. Juni, um 19:30 Uhr der erste Vortrag aus der Reihe Detektive der Natur statt, die bis zum kommenden 22. Juni läuft. Unter dem Titel „Natürliche Köpfe (Über wissenschaftliches Denken: wichtige Persönlichkeiten und die Kanaren)” wird der Vortrag vom Meeresbiologen und -schützer des Museums der Naturwissenschaften von Teneriffa, Alejandro de Vera Hernández, gehalten.

Im 19. Jahrhundert entsteht dank der Fortschritte in der Meerestechnologie und der Blütezeit der großen Handelsrouten zwischen neuer und alter Welt der Keim der Ozeanographie als echte wissenschaftliche Disziplin. Ziel ist, dem Massenkonsum, den Industrieproduktionen in großem Maßstab oder den Erzeugnissen, die ohne ethische, humanitäre oder umweltfreundliche Kriterien hergestellt werden, zu entkommen. Die Entwicklung der Ozeanographie ist jedoch ohne ein paar herausragende weibliche Persönlichkeiten, die in der Erforschung der Ökosysteme und der Meeresdynamik große Fortschritte erzielten und das Verständnis zahlreicher globaler ozeanischer Phänomene ermöglichten, nicht zu erklären.


Aktie: Was ist das?

FaLang translation system by Faboba