Cabildo de Tenerife

cabecera2

Das Quartett Sul-Cordas eröffnet das Festival de Música Religiosa in der Kirche San Pedro de Güímar

Schnellsuche

Musik

Das Quartett Sul-Cordas eröffnet das Festival de Música Religiosa in der Kirche San Pedro de Güímar

16-Mär-2019
Iglesia de San Pedro
Plaza de San Pedro
La Laguna
A partir de las 20.00 horas

Das Festival der Religiösen Musik wird ab Samstag, den 16. März zum 14. Mal in Teneriffa ausgerichtet. Das Eröffnungskonzert gestaltet das Quartett Sul-Cordas in der Gemeinde Güímar. Gregorio Gutiérrez zeichnet verantwortlich für die künstlerische Leitung der Gruppe, die ab 20.00 Uhr in der Kirche San Pedro „Las siete últimas palabras de Cristo“ (Die sieben letzten Worte unseres Erlösers) von Franz Joseph Haydn intoniert. Der Eintritt ist frei.

„Las siete últimas palabras de Cristo“ ist ein Werk aus dem Kanon der Kirchenmusik von Franz Joseph Haydn und wurde 1787 der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Stück selbst wurde bereits in vielen europäischen Metropolen, wie Paris, Wien und Berlin aufgeführt. Der Komponist hat das Werk so angelegt, dass es von einem Streichquartett, aber auch von Instrumenten wie einem Klavier gespielt werden kann. Gleichzeitig ist es auch möglich, das Stück als Oratorium von Sängern, Chören und Orchestern zu singen. Das Sul-Cordas-Quartett ist ein Kammerensemble, das aus dem Orquesta Sinfonietta de Canarias und unter der künstlerischen Leitung von Gregorio Gutiérrez besteht. Seine Mitglieder blicken auf eine umfangreiche interpretative und pädagogische Ausbildung zurück und haben in verschiedenen Orchestern auf der ganzen Welt mitgewirkt, wie z. B. der Sinfónica de Venezuela, der Sinfónica de Tenerife und dem Orquesta del Teatro in der Scala von Mailand.


Aktie: Was ist das?