Cabildo de Tenerife

cabecera2

TEA Tenerife Espacio de las Artes zeigt den Dokumentarfilm „Soy“, in dem behinderte Frauen thematisiert werden

Schnellsuche

Kino

TEA Tenerife Espacio de las Artes zeigt den Dokumentarfilm „Soy“, in dem behinderte Frauen thematisiert werden

27-Mär-2019
TEA Tenerife Espacio de las Artes
Avenida San Sebastián, 10
Santa Cruz de Tenerife
922 849 057
20:00 horas

TEA Tenerife Espacio de las Artes zeigt am Mittwoch, den 27. März um 20.00 Uhr den Kurzfilm „Soy“ von Juan Pedro Sabina, in dem Frauen mit Behinderungen thematisiert werden. Der Eintritt ist frei, Eintrittskarten müssen an der Kasse abgeholt werden.

„Soy“ (Ich bin) ist als ein Ort der Begegnung und Reflexion gedacht, ein Ort, an dem Frauen mit Behinderungen einen Platz finden. Deshalb wurden die Aufnahmen des Kurzfilms im Städtischen Museum der Schönen Künste (Museo Municipal de Bellas Artes) von Santa Cruz gemacht, einem privilegierten Ort, der als gemeinsamer Faden der hier dargestellten Ideen dient und in dem die Kunst als Ausdruck des Wortes dient. In den Hauptrollen: Vier Frauen mit Behinderungen: Fabiola Socas, María Pino, Luisa Álvarez und Yazmina Alonso, die ohne Komplexe von ihren Erfahrungen und Wünschen erzählen. Der Film ist aus der Ich-Perspektive erzählt und möchte diesen Frauen einen Raum bieten, sich mit der Welt zu verständigen.


Aktie: Was ist das?