Cabildo de Tenerife

cabecera2

Das Symphonieorchester von Teneriffa beschließt die Saison mit „Ein deutsches Requiem“ von Brahms, Dirigent ist Antonio Méndez

Schnellsuche

Musik

Das Symphonieorchester von Teneriffa beschließt die Saison mit „Ein deutsches Requiem“ von Brahms, Dirigent ist Antonio Méndez

21-Jun-2019
Auditorio de Tenerife "Adán Martín"
Avenida Constitución, 1
Santa Cruz de Tenerife
922 568 600
19.30 horas

Die Sinfónica de Tenerife beehrt uns am Freitag, den 21. Juni um 19.30 Uhr mit ihrem Abschlusskonzert. Antonio Méndez dirigiert neben dem Orchester auch die Sopranistin Eleanor Dennis und den Bariton Hanno Müller-Bachmann, die beide das erste Mal mit diesem Orchester auftreten. Eintrittspreis: ab 23 €.

„Ein deutsches Requiem“ wurde 1868 uraufgeführt und steht für den Übergang vom Klassizismus zum Romantizismus. Außerdem steht hier der individuelle Ausdruck im Vordergrund, wobei der Autor darauf verzichtet, Latein zu verwenden, um stattdessen in seiner Muttersprache oder in seiner eigenen Interpretation des Todes zu schreiben. Brahms verzichtet auf explizite Erklärungen zum Verständnis des christlichen Todes, wie das Jüngste Gericht oder die ewige Erlösung. Der Komponist beschäftigt sich vielmehr mit dem Tod als philosophischem und lebenswichtigem Problem, möglicherweise beeinflusst durch den kürzlichen Tod seiner Mutter und seines Mentors Robert Schumann. Die Frage, die in seinem Werk über allem steht, ist dabei die Verarbeitung des Todes eines geliebten Menschen.

Die Eintrittskarten sind online erhältlich.


Aktie: Was ist das?